Back-to-School

Das Projekt back to school findet in Kooperation mit der Max-Tau-Schule und der Leif-Erikson-Gemeinschaftsschule in Mettenhof statt.

Es wendet sich an eine Gruppe von Kindern/Jugendlichen beider Schulen, deren Anzahl kontinuierlich steigt:  Schüler/Schülerinnen (ab der 5. Klasse), die nicht zur Schule gehen, sowie an deren Eltern und Lehrer/innen.


Der sogenannte Schulabsentismus (= das Fernbleiben von der Schule) hat viele verschiedene Gesichter: Schüler/Schülerinnen

  • kommen zu spät / gehen früher
  • bleiben wegen geringer Anlässe längere Zeit zu Hause
  • sind immer wieder krank (entschuldigt oder unentschuldigt)
  • bleiben der Schule ohne Entschuldigung fern
  • sind nur körperlich anwesend

 

Die Gründe hierfür sind vielfältig (Probleme mit Mitschülern/Lehrkräften, Probleme zu Hause, Ängste etc.) und stellen für die betroffenen Kinder/Jugendlichen eine schwierige Lebenssituation dar.


back to school begleitet, berät, vermittelt und unterstützt durch:

  • vertrauliche Einzelgespräche/Beratungen
  • Lernhilfen
  • Schulbegleitung
  • Freizeitgestaltung
  • Gruppenangebote, etc.

 

Dabei richtet sich das Angebot nach dem, was in der jeweiligen Situation hilfreich erscheint. Ziel ist jeweils, dass die betroffenen Kinder und Jugendlichen (wieder) mit einem guten Gefühl in die Schule gehen.

 

Kontakt
Jugendbüro Mettenhof - back to school
Annette von Glahn, Martin Ruppert
Stockholmstr. 1, 24119 Kiel
Mail:
 back_to_school_mettenhof@web.de
Tel:
 0431 / 260 25 94